Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet SRH Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Campus Life Projekte & Exkursionen

Projekte & Exkursionen

Scandic Hotel am Potsdamer Platz & Abgeordnetenhaus Berlin

Im Modul „Tourismuswirtschaft/-politik und /- geografie“ des 1. Semesters "Internationales Tourismus- und Eventmanagement" führte die Pflichtexkursion die Studierenden mit ihrer Lehrbeauftragten Frau Sandra Steinfurth ins Scandic Hotel am Potsdamer Platz und ins Abgeordnetenhaus von Berlin. Inhaltlich wurden so die Vorlesungen zum Thema „Nachhaltigkeit und Barrierefreiheit im Tourismus“ und „Tourismuspolitik“ in der Praxis untersetzt.

Das Hotel im skandinavischen Design bietet in allen Bereichen und insbesondere im Tagungsbereich ein nachhaltiges Konzept. Überrascht waren die Studierenden über die Möglichkeiten der Umsetzung des Themas, egal ob bei den Fußböden, am Büffet, bei den Pflanzen im Haus bis hin zu den Bienenvölkern auf dem Dach. Frau Kelbassa und Herr Kochan beantworteten alle Fragen der Studierenden zur Nachhaltigkeit sowie zur Barrierefreiheit im Hotelkonzept.

Anschließend stand ein Termin im Berliner Abgeordnetenhaus auf dem Tagungspunkt. Tourismus und Politik -  wo werden Vorlagen diskutiert und beschlossen? Das in der Praxis zu sehen, war hier der Bezugspunkt zur Theorie. Herr Dr. Grüning führte die Gruppe durch das Haus und da an dem Tag auch eine parlamentarische Sitzung stattfand, durfte natürlich auch der Blick in die Sitzung nicht fehlen.

Buchvorstellung WER ICH BIN: 10 Kinder - 10 Schicksale - 10 Rezepte

Die Studentin des Studiengangs "Internationales Kommunikationsmanagement", Lisanne Berg, und ihre Studiengangsleiterin Frau Prof. Dr. Anabel Ternès waren bei der Kindermesse LOKOLINO in Göttingen. Dort haben sie zusammen mit der Verlagschefin das Buch "WER ICH BIN" mit 10 Geschichten über Flüchtingskinder und deren Lieblingsrezepte vorgestellt. An dem Buch haben mehrere Studierende mitgewirkt und mitgeschrieben, auf der Basis von eigens dafür durchgeführten Interviews.

Destinationsmanagement beim Tourismusverband Ruppiner Seenland e.V.

Regionalmanagement von Destinationen: dies war das Thema der Exkursion der "Internationales Tourismus- und Eventmanagement"-Studierenden nach Neuruppin.

Die Lehrbeauftragte Frau Sandra Steinfurth organisierte zu dem Thema eine Gesprächsrunde mit dem Geschäftsführer des Tourismusverbandes Ruppiner Seenland e.V., Herrn Peter Krause. Bei Kaffee, Tee und Gebäck gab Herr Krause den Studierenden einen Einblick in die Praxis einer Tourismusorganisation. Insbesondere die Themen der Vorlesungen „Finanzierung und Zusammenarbeit- Stakeholdermanagement in Destinationen“ kamen in der Gesprächsrunde zum Tragen.

Anhand der vielen praktischen Beispiele konnten die Studierenden einen guten Einblick in die Praxis gewinnen. Das einstimmige Feedback der Studierenden war die Erkenntnis, dass die Aufgabe eines Destinationsmanagers im touristischen Alltag sehr umfangreich ist und, wie bei Herrn Krause, viel Herzblut erfordert.