Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren.

Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

 

Events & Infotermine der SRH Hochschule Berlin

Events & Infotermine der SRH Hochschule Berlin

Innovationsorientierte Unternehmensführung

Der renommierte Arbeitskreis "Innovationsorientierte Unternehmensführung“ des Förderkreises Gründungs-Forschung e.V. zu Gast an der SRH Hochschule Berlin.

Das nächste Treffen des Arbeitskreises „Innovationsorientierte Unternehmensführung“ des Förderkreises Gründungs-Forschung e.V.  findet am Montag, 20. März 2017 an unserer Hochschule statt.

An diesem Tag steht der rege Austausch zwischen Forschenden und Praktikern über die Themengebiete Innovationsmanagement und Corporate Entrepreneurship im Vordergrund. In verschiedenen Themenblöcken wie zum Beispiel Corporate Entrepreneurship, Individualebene oder Gründerkultur findet ein interdisziplinärer Austausch zum Management radikaler Innovationen in den Forschungsgebieten klassisches Innovationsmanagement und Unternehmertum statt. In informeller Runde soll dabei der Erfahrungs - und Wissensaustausch gefördert werden, um beispielsweise gemeinsame Forschungs - oder Praxisprojekte zu diskutieren und durchzuführen.

Zum Hintergrund des Arbeitskreises FGF:

Die Disziplinen Entrepreneurship und Innovationsmanagement haben große thematische Überschneidungen und bewegen sich inhaltlich immer weiter aufeinander zu. Um dieser Entwicklung FGF - seitig gerecht zu werden und Forschenden und Praktikern aus beiden Disziplinen einen möglichst ertragreichen und unkomplizierten Austausch zu ermöglichen, hat der FGF einen Arbeitskreis an dieser Schnittstelle ins Leben gerufen. Kerngedanke ist der interdisziplinäre Austausch zum Management radikaler Innovationen in den Forschungsgebieten klassisches Innovationsmanagement und Unternehmertum. In informeller Runde soll der Erfahrungs - und Wissensaustausch gefördert werden, um beispielsweise gemeinsame Forsch ungs - oder Praxisprojekte zu diskutieren und durchzuführen