Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren.

Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

 

Forschung Forschungsinstitute Institute of Global Hospitality Research (IGHOR)

Institute of Global Hospitality Research (IGHOR)
Forschungsinstitut der SRH Hochschule Berlin am Campus Dresden

IGHOR expresses transnational excellence in hospitality research and symbolises joint forces of international hospitality researchers to combine their competences establishing a multidisciplinary community for innovative and sustainable hospitality research.

Ziele, Aufgaben und Qualitätsverständnis

Die erfolgreiche Fokussierung auf den Schwerpunkt „Internationales Hotelmanagement“ am Campus Dresden legt es nahe, auch und gerade auf dem Gebiet der internationalen Forschung eine institutionalisierte Netzwerkbildung und Projektentwicklung voranzutreiben. Diesem Ansatz folgend, wurde das Institute of Global Hospitality Research gegründet, um diesbezügliche Aktivitäten in einem zeitgemäßen und dem ganzheitlichen Managementverständnis verbundenen Forschungsinstitut zusammenzufassen.

Insbesondere werden die folgenden Forschungs- und Umsetzungsaufgaben angestrebt:

Internationale Hospitality-Konzepte

Hierbei wird die besonders personenbezogene Branche der Hotellerie vor dem Hintergrund der sich auch durch die Digitalisierung und Automatisierung verändernden Arbeitsprozesse analysiert, um daraus Forschungsvorhaben für eine nachhaltige Personalwirtschaft und technologiebasierte Prozessoptimierung abzuleiten. Grundlegende Fragestellungen der diversifizierten Hotelbranche im In- und Ausland stehen dabei ebenso im Fokus wie grenzüberschreitende, multilinguale Vertiefungsansätze motivations- und erlebnisorientierter Modellbildung und multinationaler Umsetzungsmöglichkeiten.

Globaler Technologie- und Innovationstransfer

Die Umsetzung neuer digitaler Instrumente, Prozessverfahren und Technologien, ihre Wirkungen auf die innere Verfasstheit eines Dienstleistungsbetriebes mit seinen Stakeholdern und auf die nähere Umwelt sowie ihre Beiträge zur gesellschaftlichen und sozioökonomischen Branchenentwicklung sind ebenfalls forschungsrelevant. Auch eine ausgeprägte Kompetenzbildung und deren permanente Weiterentwicklung sowie die damit verbundene globale Vernetzung bei einem verantwortungsvollen Umgang mit Urheberrechten und dem Respekt vor anderen Wirtschaftssystemen und -traditionen gehören ebenso zum Forschungsportfolio.

Start-up-Förderung und Design-Thinking

Um einem innovativen und zugleich ganzheitlichen Anspruch gerecht zu werden, sind auch Forschungsvorhaben zur Förderung von Unternehmensgründungen und zur Entwicklung kreativer Impulse in eine stark kleinteilig geprägte Branche charakteristisch für dieses Institut. Gemeinsam mit den Studierenden aus dem neu aufgelegten Masterstudiengang Hospitality Management & Leadership werden dabei Ansätze für ein verantwortliches Branchenwachstum, eine verträgliche Einbettung neuer Hotelprojekte und Geschäftsmodelle sowohl in stark touristifizierten als auch in strukturschwachen Räumen sowie deren Finanzierung entwickelt.

Institutsleitung

Prof. Dr. Hartwig Bohne, Geschäftsführender Direktor,
SRH Hochschule Berlin, Campus Dresden (l.)

Prof. Dr. Markus Schuckert, Wissenschaftlicher Direktor,
The Hong Kong Polytechnic University School of Hotel and Tourism Management (r.)

Dr. Florian Aubke, Stellvertretender wissenschaftlicher Direktor,
MODUL University Vienna (m.)

Lebenslauf, Publikationen und Konferenzbeiträge

Lebenslauf

Prof. Dr. Hartwig Bohne legte den Grundstein für seinen Berufsweg 1996-1999 mit einer Ausbildung zum Hotelfachmann im Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden. Nach einer Einstiegsposition im damaligen Kempinski Hotel President Wilson Genf schloss er ein Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Strategisches Tourismusmanagement, Politik und Internationale Unternehmensführung an den Universitäten Trier und Straßburg ab.

Im Dezember 2004 begann er als Fachreferent im Hotelverband Deutschland (IHA) in Berlin und wirkte zugleich an verschiedenen Fachveröffentlichungen (bspw. „Hotelmarkt Deutschland“, „Hochschulführer Tourismusstudien“, „Handbuch Hospitality Management“, „Personalmanagement im Tourismus“) mit. Zusätzlich nahm er ab dem Sommersemester 2007 Lehraufträge für die Fächer Hotelmanagement sowie Personal- und Hotelentwicklung an verschiedenen europäischen Hochschulen an (u. a. ISM Dortmund/Hamburg, HS Bremen, SRH Hotel-Akademie Dresden, FH Salzburg, Modul University Vienna).

Im November 2008 wurden ihm Aufbau und Leitung des Bereiches „Nachwuchsförderung & Hochschulmarketing“ der Kempinski AG in München übertragen. Sein Aufgabengebiet umfasste u. a. die Auswahl, Betreuung und Karriereplanung von rund 350 Auszubildenden in 13 Kempinski Hotels, die Planung und Durchführung von Karriereveranstaltungen (bspw. Kempinski CareerDay) und die Entwicklung weltweiter Nachwuchsprogramme sowie strategischer Kooperationsmodelle mit ca. 40 Hotelfach- und Hochschulen. Auch fielen Arbeitgebermarkenbildung, Personalmarketing, -beschaffung und -entwicklung sowie die Vertretung bei EuroCHRIE, EUHOFA und die Koordination des weltweiten Mitarbeiteraustauschprogramms der „Global Hotel Alliance“ in sein Ressort.

Anfang 2011 machte sich Prof. Dr. Bohne mit der auf Personalkonzepte in der Hotellerie spezialisierten Beratungsgesellschaft hpc bohne – Strategiepartner der Hotellerie mit Sitz in Berlin selbstständig und berät seither Einzelhotels, Hotelkooperationen und -gruppen in den Bereichen operative und strategische Unternehmensführung, Mitarbeitergewinnung und -entwicklung sowie Arbeitgebermarketing. Im selben Jahr startete er als nebenberuflicher Lektor am Campus Villach der Fachhochschule Kärnten, wo er seitdem das Fach „Mitarbeiterführung und Personalentwicklung in der Hotellerie“ verantwortet.

Zwischen 2013 und 2017 unterstütze er einen direkt gewählten Bundestagsabgeordneten als persönlicher Referent und zeichnete für Konzepte, Öffentlichkeits- und Strategiearbeit im Gesundheitswesen verantwortlich. Zudem schloss er im Februar 2018 seine nebenberufliche Promotion an der Universität Trier zum Thema „Kooperationen zwischen Hochschulen und Hotelketten im Personalbereich“ erfolgreich ab und wurde im April 2018 zum Professor für Internationales Hotelmanagement an der SRH Hochschule Berlin Campus Dresden ernannt.

Ehrenamtlich engagiert er sich im touristischen Wirtschaftsclub SKAL und war von Februar 2017 bis Februar 2019 Präsident des SKAL International Berlin e.V.

Zeitschriften

Steinhauser, Carolin/Bohne, Hartwig: Multi Channel Strategy: An empirical and theoretical analysis of online distribution channels in the hospitality Industry 7th ICTHM Conference, Tomar/Portugal published: Journal of Tourism Research, Volume 19, June 2018, p. 107-122.

Bücher und Buchbeiträge

Bohne, Hartwig (2019): Keys to success: collaborational structures for educational innovations in the hospitality industry, in: Gardini, Marco/Ottenbacher, Michael/Schuckert, Markus: Companion to International Hospitality Management, Routledge.

Bohne, Hartwig (2019): Kooperationsorientiertes Personalmanagement für die Hotellerie, München.

Bohne, Hartwig (2018): Interdependenzen und Erfolgsfaktoren von Kooperationen zwischen Hochschulen und Hotelketten, Dissertation am FB VI der Universität Trier, Trier.

Bohne, Hartwig (2018): Innovative Netzwerke für erfolgreiche Personalarbeit in der Hotellerie: Kooperationen zwischen Hotelketten und Hochschulen, in: Ehlen, Tobias/Scherhag, Knut: Aktuelle Herausforderungen in der Hotellerie (Schriften zu Tourismus und Freizeit, Band 22), Berlin.

Bohne, Hartwig (2016): Arbeitsmarkt, in: Hotelmarkt Deutschland 2016, Berlin.

Bohne, Hartwig (2015): Arbeitsmarkt, in: Hotelmarkt Deutschland 2015, Berlin.

Bohne, Hartwig/Luthe, Markus (2013): Aus Theorie und Praxis - Lebendige Ansätze für nachhaltige Mitarbeitergewinnung der europäischen Hotellerie, in: Brysch, Armin/Gardini, Marco: Wettbewerbsvorteil Personal, München.

Konferenzbeiträge

Steinhauser, Carolin/Bohne, Hartwig: Hospitality technologies: The use of new technologies in distribution and the success of mobile applications - An empirical analysis EuroChrie Conference Dublin EuroChrie Proceedings, November 2018.

Bohne, Hartwig/Steinhauser, Carolin: Analysis of success factors for concerted educational frameworks of universities and hotel chains EuroChrie Conference Dublin EuroChrie Proceedings, November 2018.  

Bohne: Case study: Holistic tourism education and heritage management APacChrie & EuroChrie Conference Hong Kong APacChrie & EuroChrie Proceedings, May 2019.

Lebenslauf

Prof. Dr. Markus Schuckert ist Associate Professor an der School of Hotel & Tourism Management (SHTM) der Hong Kong Polytechnic University. Er startete seinen beruflichen Werdegang im Dienstleistungssektor 1990 am Flughafen München und später bei der Deutschen Lufthansa mit Stationen im In- und Ausland. Nach dem Abschluss des Studiums der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Personenverkehr, Logistik und eCommerce an der Hochschule Heilbronn, folgten zwei weitere Abschlüsse als Magister der Betriebswirtschaftslehre und Doktor der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Innsbruck mit den Schwerpunkten Strategisches Management, Marketing und Unternehmertum im Tourismus. Im Jahr 2002 gründete er Tourism Intelligence Gbr als Beratungsunternehmen für Konsumentenforschung, Produktentwicklung und Standortmanagement im Tourismus mit Tätigkeitsschwerpunkt in Mitteleuropa.

2009 wurde Dr. Schuckert zum Professor an der HTW Chur berufen und übernahm u.a. die Leitung des Masterstudiengangs mit dem Schwerpunkt Tourismus. Als Leiter Forschung und später als Institutsleiter steuerte er unter anderem die wissenschaftliche Ausrichtung des Instituts für Tourismus und Freizeit (ITF) an der HTW Chur und trug maßgeblich zur Positionierung und Internationalisierung der Hochschule und des Wissenschaftsstandorts Chur bei.

Mit seinem Wechsel im Jahr 2012 nach Hongkong an die School of Hotel & Tourism Management (SHTM) der Hong Kong Polytechnic University, einer der weltweit führenden Hotel und Tourismusschulen, verfolgte er konsequent die Weiterentwicklung der Tourismusforschung in einem internationalen Umfeld zu der er derzeit mit über 120 Publikationen beiträgt. Neben seinen Arbeiten als Autor und Co-Autor ist er mit Fachvorträgen, Seminaren und Workshops für Wissenschaft und Praxis aktiv. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen derzeit Fragestellungen des digitalen Marketings, der Automatisierung von Service und Dienstleistungen, der experience economy sowie dem „Overtourism“.

In der Lehre ist Dr. Schuckert international tätig. Sein Portfolio umfasst Vorlesungen und Seminare von der akademischen Grundstufe bis hin zur erfolgreichen Ausbildung von Doktoranden und Nachwuchswissenschaftlern vor allem in den Forschungsfeldern Hospitality, Tourismus und Servicemanagement in Asien, Europa und Nordamerika.

Mit seinem Engagement im Bereich Online Education hat er wesentlich zur erfolgreichen Positionierung der Hong Kong Polytechnic University und SHTM als führender Anwender von MOOCs (Massive Open Online Courses) und Microzertifikaten (MicroMaster) in Asien beigetragen. Er selbst lehrt China Tourism und Luxury Management online.

Ehrenamtlich engagiert er sich in touristischen Wirtschafts- und Wissenschaftsorganisationen/-clubs wie AIEST, DGT, IAAPA, IFITT, PATA, oder SKAL als Mitglied, Gremienvorsitzender oder Vorstand sowie als pro-bono Berater für Ngos und start-ups. Forschungsberichte, Publikationen und Onlinekurse sind über researchgate.net, edx.org sowie andere Plattformen einsehbar.

Zeitschriften

WASSLER, P./ SCHUCKERT, M. / HUNG, K. / PETRICK, J. F. (2018). You're welcome? Hong Kong's attitude towards the Individual Visit Scheme. International Journal of Tourism Research.

LIANG, S./ SCHUCKERT, M./LAW, R./GUO, .X (2018). A Retrospective Analysis and Future Trends of E-Tourism Research in China. Journal of China Tourism Research, 13(3), 231-256.

SCHUCKERT, M./PAEK, S./KIM, T./LEE, G. (2018). Motivate to innovate: how authentic and transformational leaders influence employees’ psychological capital and service innovation behavior. International Journal of Contemporary Hospitality Management, 30(2), 776-796.

LIU, X./SCHUCKERT, M./LAW, R. (2018). Utilitarianism and knowledge growth during status seeking: Evidence from text mining of online reviews. Tourism Management, 66, 38-46.

TSANG, S./MASIERO, L./SCHUCKERT, M. (2018) Investigating Air Passengers’ Acceptance Level of Unruly In-flight Behavior. Tourism Analysis, 23(1), 31-44.

SCHUCKERT, M./PETERS, M./PILZ, G. (2018). The Co-Creation of Host-Guest Relationships via Couchsurfing: A Qualitative Study. Tourism Recreation Research, 43(2), 220-234.

SUN, Y./LAW, R./SCHUCKERT, M./ KUCUKUSTA, D./ DENIZCI GUILLET, B. (2017). From Information Technology to Mobile Information Technology: Applications in Hospitality and Tourism. e-Review of Tourism Research, ENTER 2017, 8,1-5.

WASSLER, P./SCHUCKERT, M. (2017). The lived travel experience to North Korea. Tourism Management. 63,123-134.

SUN, S./LAW, R./SCHUCKERT, M. (2017). A review of research in the North American hotel industry. Tourism Analysis.

LIANG, S./SCHUCKERT, M./LAW, R./CHEN, C.C. (2017). Be a “Superhost”: The importance of badge systems for peer-to-peer rental accommodations. Tourism Management, 60, 454-465.

TUNG, V. W. S./CHEN, P.J./SCHUCKERT, M. (2017). Managing customer citizenship behaviour: The moderating roles of employee responsiveness and organizational reassurance. Tourism Management, 59, 23-35.

LIANG, S./SCHUCKERT, M./LAW, R./MASIERO, L. (2017). The relevance of mobile tourism and information technology: an analysis of recent trends and future research directions. Journal of Travel & Tourism Marketing, 34(6), 732-748.

LIANG, S./SCHUCKERT, M./LAW, R. (2017). Multilevel analysis of the relationship between type of travel, online ratings, and management response: Empirical evidence from international upscale hotels. Journal of Travel & Tourism Marketing, 34(2), 239-256.

SCHUCKERT, M./LIU, X./LAW, R. (2017). Stars, votes, and badges: How online badges affect hotel reviewers. Journal of Travel & Tourism Marketing, 33(4), 440-452.

SCHUCKERT, M./LIU, X./LAW, R. (2016): Insights into Suspicious Online Ratings: Direct Evidence from TripAdvisor. Asia Pacific Journal of Tourism Research, 21(3), 259-272.

GUO, Y./SUN, S./SCHUCKERT, M./LAW, R. (2016). Online Feedback and Attraction Management: An Exploration of the Critical Factors in Effective Operations. Asia Pacific Journal of Tourism Research, 21(8), 883-904.

KIM, S. S./SCHUCKERT, M./IM, H.H./ELLIOT, S. (2016). An interregional extension of destination brand equity: From Hong Kong to Europe. Journal of Vacation Marketing, 23(4), 277-294.

MOHAMMED, I./DENICI, B./SCHUCKERT, M./LAW, R. (2016). An empirical investigation of corporate identity communication on Hong Kong hotels’ websites. Journal of Hospitality Marketing & Management, 25(6), 676-705.

LIU, X./SCHUCKERT, M./LAW, R. (2016). Online Incentive Hierarchies, Review Extremity, and Review Quality: Empirical Evidence from the Hotel Sector. Journal of Travel & Tourism Marketing, 33(3), 279-292.

SCHUCKERT, M./LIU, X./LAW, R. (2015). A segmentation of online reviews by language groups: How English and Non-English speakers rate hotels differently. International Journal of Hospitality Management, 48: 143–149.

PAEK, S./SCHUCKERT, M./KIM, T./LEE, G. (2015). Why Is Hospitality Employees’ Psychological Capital Important? The Effects of Psychological Capital on Work Engagement and Employee Morale. International Journal of Hospitality Management 50: 9-26.

WATTANACHAROENSIL, W./SCHUCKERT, M. (2015). Reviewing Thailand's master plans and policies: implications for creative tourism? Current Issues in Tourism, 19(10), 1045-1070.

LIU, X./SCHUCKERT, M./LAW, R. (2015). Can response management benefit hotels? Evidence from Hong Kong hotels. Journal of Travel & Tourism Marketing, 32(8), 1069-1080.

JUNG, J./KIM, S.S./SCHUCKERT, M. (2014). Why Do Asian Students Go to Swiss Hotel Schools? Their Motivations, Perceptions of Service Quality and Preferences. Journal of Teaching in Travel and Tourism, 14(1): 22-52.

PETERS, M./SCHUCKERT, M. (2014). Tourism Entrepreneurs' Perception of Quality of Life: An Explorative Study. Tourism Analysis, 19(6), 731-740.

Bücher oder Buchbeiträge

SCHUCKERT, M./WASSLER, P./CHON, K. (2016). China travels–Remarks on the development of tourism in China. Entrepreneurship und Tourismus: Unternehmerisches Denken und Erfolgskonzepte aus der Praxis, in: SILLER, H./ZEHRER, A. (Eds.). Linde Verlag GmbH: 219-228.

SCHUCKERT, M./POMPL, W. (2016). Encyclopedia of Tourism, Chapter: Aviation, Publisher: Springer International Publishing, JAFARI, J./XIAO, H. (Eds.): 1-2.

MÜLLER, M./SCHUCKERT, M./FREYER, W. (2016). Germany, Tourism. Encyclopedia of Tourism, Publisher: Springer International Publishing, JAFARI, J./XIAO, H. (Eds.): 1-3.

Konferenzbeiträge

SCHUCKERT, M./WU, J. (2018). Do tourists crowd out tourists? The case of Hong Kong 16th ASIA PACIFIC CHRIE (APac-CHRIE) CONFERENCE 2018 Date: May 31 – June 02, 2018 Sun Yat-sen University, Guangzhou, China.

LAW, R./ SUN, S./SCHUCKERT, M./BUHALIS, D. (2018). An Exploratory Study of the Dependence on Mobile Payment Among Chinese Travelers. Information and Communication Technologies in Tourism 2018. Springer, Cham, 2018. 336-348.

MEHRALIYEV, F./Li, X./LIU, C/SCHUCKERT, M. (2017). The Role of User-Generated Content in Tourists’ Actual Behaviour. HONG KONG 2017: 3rd Global Tourism and Hospitality Conference. Hong Kong SAR, China PR. 5-7 June.

NG, J.B./BU, N./SCHUCKERT, M. (2017). Innovation in a Small Social Enterprise Restaurant. HONG KONG 2017: 3rd Global Tourism and Hospitality Conference. Hong Kong SAR, China PR. 5-7 June.

YEUNG, V.M.W./KAM, H./SCHUCKERT, M. (2017). Is there a gender difference in pride feelings while travelling? The case study of luxury brand shopping. HONG KONG 2017: 3rd Global Tourism and Hospitality Conference. Hong Kong SAR, China PR. 5-7 June.

YEUNG, V.M.W./SCHUCKERT, M./HUNG, K. (2017). How Luxury Brands Shopping Makes Tourists Feel Pride Towards a Destination. TTRA Travel and Tourism Research Association Europe Chapter, April 25-28, 2017. Angers (France).

SUN, S./LAW, R./SCHUCKERT, M. (2017). How does Mobile Technology Achieve Value Co-creation in Tourism? 2017 International Symposium on Business & Management. April 4-6, Kyoto, Japan; 6 (1), 555-558.

WASSLER, P./SCHUCKERT, M./CHON, K./SONG, H. (2017). Still Happy Here? How Chinese Tourists perceive the Service in Hong Kong. Conference: 27th Annual CAUTHE conference in Dunedin, New Zealand, 7-10 February 2017, Volume: 27.

SUN, S./LAW, R./SCHUCKERT, M./KUCUKUSTA, D./DENIZCI-GUILLET, B. (2017). From Information Technology to Mobile Information Technology: Applications in Hospitality and Tourism. ENTER17, Rome, Italy, 23-16 January 2017.

WASSLER, P./HUNG, K./SCHUCKERT, M. (2016). HOW DO HONG KONG LOCALS PERCEIVE THE BENEFITS OF CHINESE TOURISM? A RESIDENT STUDY. 2016 Global Marketing Conference, Hong Kong S.A.R., China, July 21-24, 2016 (pp. 810-824).

WASSLER, P./SCHUCKERT, M. (2016). Meet the locals: A phenomenology of experiencing residents in North Korea. International Conference on Emerging Tourism Destinations (ICETD), Dili, Timor L’Este, October 24th-26th, 2016.

NGUYEN, H./WASSLER, P./SCHUCKERT, M. (2016). Generation Y’s Support for Inbound Tourism in Vietnam: The Role of Place Attachment. 2016 International Conference on Hospitality, Leisure, Sports, and Tourism-Summer Session (HLST-Summer 2016), Kyoto, Japan, 12-14 July, 2016.

CHEN, P./SCHUCKERT, M. (2016). Why people choose Airbnb over Hotel? 80th TOSOK Gangwon Pyeongchang International Tourism Conference, Pyeongchang, Gangwon, Korea (ROK), 13-15 July, 2016.

PONGWAT, A./TALAWANICH, S./SCHUCKERT, M. (2016). How attraction attributes online promotion match the target group: A case study of Doi Inthanon National Park, Thailand. Conference: 14th APacCHRIE Conference 2016 „Tourism, Hospitality, and Education during Crisis". Bangkok: Dusit Thani College.

KIM, S.S./ ADONGO, R./ CHOE, J./ SCHUCKERT, M. (2015). Tourism in Hoi An, Vietnam: Impacts, Perceived Benefits, Community Attachment and Support for Tourism Development". World Conference on Hospitality, Tourism, and Event Research (WHTER) and International Convention and Expo Summit (ICES) 2015, Seoul, Korea, 20- 22 May, 2015: 255-263.

KIM, S.S./ SCHUCKERT, M./ IM, H. (2015). Destination Brand Equity of Switzerland and Austria as Perceived by Chinese Tourists. 13th Asia Pacific CHRIE (APacCHRIE)/ 14th Asia Pacific Forum (APF) Conference, Auckland, New Zealand, 10-12 June, 2015: 165-170.

SCHUCKERT, M./ TUNG, V./ CHEN, P-J./ NERVINO, E. (2015). Online Review Feedback on Chinese Luxury Hotels and Management Response: A Western Perspective. TTRA Europe, April 22-24, Innsbruck, Austria.

SUN, S./LAW, R./SCHUCKERT, M./FONG, L.H.C. (2015). An Investigation of Hotel Room Reservation: What Are the Diverse Pricing Strategies Among Competing Hotels? In Information and Communication Technologies in Tourism 2015. Springer International Publishing: 723-734.

CHEN, Y./ SCHUCKERT, M./SONG, H./CHON, K. (2014). Why Package Tours Falls in Popularity: Evidence from China’s Outbound Tourism Market. 2014 Global Marketing Conference, Singapore July 15 – 18, 2014.

SCHUCKERT, M./KIM, S.S./ IM, H.H. (2014). Destination Brand Equity of Switzerland Tourism as Perceived by Cantonese Tourists in China. 2014 Global Marketing Conference, Singapore July 15 – 18, 2014: 43.

Lebenslauf

Dr. Florian Aubke ist Dekan der Undergraduate School, sowie Director of Certificate Programs an der Modul University Vienna, der führenden Privatuniversität in Österreich.

Der berufliche Werdegang von Dr. Aubke ist von einer Affinität zur Hotellerie geprägt. Nach einer Ausbildung zum Hotelfachmann im Kempinski Hotel Atlantic in Hamburg im Jahr 2000 schlossen sich Stationen im Hotel im Wasserturm und dem Hyatt Regency in Köln an. Bis 2002 war er im Eventmanagement für die Planung, Durchführung und Controlling von internationalen Projekten (z.B. Marlboro Adventure Tours®) zuständig.

Seine akademische Ausbildung brachte Dr. Aubke zunächst nach Freiburg i. Brsg. und dann nach Melbourne, Australien, wo er mit einem Bachelor in Hospitality and Marketing abschloss. Während des folgenden Masterstudiums (by research) an der Victoria University Melbourne sammelte er erste Lehrerfahrungen und war aktiv in die Forschungsagenden des dortigen Instituts eingebunden.

2007 zog er zur Gründung der Modul University nach Wien. Neben dem Aufbau der universitären Strukturen war er maßgeblich in der Gestaltung der Hotelmanagement Module und später Studienprogramme involviert. Im Rahmen seiner Promotion, die er 2012 an der Wirtschaftsuniversität mit Auszeichnung abschloss, beschäftigte sich Dr. Aubke mit Kommunikationsnetzwerken in Organisationen. Die Forschungsinteressen für relationale Aspekte von Innovation, Kreativität und Organisationsgestaltung verfolgt er bis heute.

Seit 2012 ist Dr. Aubke Dozent für Hotelmanagement an der Modul University Vienna und hat in dieser Zeit ein breites Portfolio an Kursen auf Bachelor- und Masterlevel unterrichtet. Neben betriebswirtschaftlichen Grundlagenfächern unterrichtet er Strategisches Hotelmanagement, Hotel Asset und Revenue Management, und Hotel Real Estate Development. Ein ausgeprägtes Interesse an Didaktik und Pädagogik spiegelt sich in seiner Lehre wieder; so finden sich hier Problem- und Simulationsbasierte Lehrmethoden, Service Learning und erfahrungsbasiertes Lernen. Gastdozenturen an verschiedenen europäischen Hochschulen (z.B. Breda University of Applied Sciences, SRH Dresden, IUBH Berlin) komplettieren sein Lehrportfolio.

2014 absolvierte Dr. Aubke das Advanced Certificate in Real Estate and Hotel Investment an der Cornell University. Er ist zertifizierter Trainer für STR Global sowie lizensierter MBTI® Facilitator.

2016 wurde er als External Examiner für die Hotelmanagement-Programme der TU Dublin bestellt, seit 2017 ist er Mitglied des UNWTO.Themis Evaluationskommittees. Während der Gründungsphase des European Chapters der Hotel Asset Managers Association (HAMA) hat er an der Bildungsagenda mitgearbeitet, seit 2017 ist er aktives Boardmitglied der EuroCHRIE. Lokal unterstützt Dr. Aubke regelmäßig Aktivitäten wie den Young Hotelier Award sowie den Brand Award im Rahmen der IHIDCF.

Zeitschriften

Xavier Matteucci & Florian Aubke (2018): Experience care: efficacy of service-learning in fostering perspective transformation in tourism education, Journal of Teaching in Travel & Tourism, DOI: 10.1080/15313220.2017.1403800.

Aubke, F., (2014) Applying a Network Lens to Hospitality Business Research: A New Research Agenda, Advances in Hospitality and Tourism Research, Volume 2, Issue 2, p. 1-23.

Aubke, F., Wöber, K., Scott, N. and Baggio, R., (2014), Knowledge Sharing in Revenue Management Teams: Antecedents and Consequences of Group Cohesion, International Journal of Hospitality Management, 41, 149-157.

Bücher oder Buchbeiträge

Aubke, F. and Walter, C. (2016), Managing the Affiliation Process, in Routledge Handbook of Hotel Chain Management, Magnini, V., Ivanova, M. and Ivanov, S. (Eds.), Routledge.

Aubke, F. and Hergesell A. (2016), Networks for Social Capital Building in Tourism Higher Education, in International Handbook of Teaching and Learning in Tourism, Benckendorff, P. and Zehrer, A. (Eds.), Edward Elgar Publishing.

Christopoulos, D. and Aubke, F. (2014) Data Collection for Social Network Analysis in Tourism Research, in Knowledge Networks and Tourism, McLeod, M. and Vaughan, R. (Eds.), pp. 126-142, Routledge.

Konferenzbeiträge

Aubke, F. & Bruggeman, S. (2018), Exploring arts-based methods in teaching talent management, EuroCHRIE Conference, Dublin, Ireland, November 2018.

Aubke, F., Matteucci, X. and Dressler, S. (2016), Understanding hospitality through transformative experiences - Impact of a service-learning approach, EuroCHRIE Conference, Budapest, Hungary, October 2016.

Dressler, S. and Aubke, F. (2015), Service Learning: Practical Implications and Pedagogical Reflexion, EuroCHRIE Conference, Manchester, UK, October 2015.

Josephi, S., Aubke, F. and Stierand, M. (2014), Progress and Development of Hotel Revenue Management: A Comparative Content Analysis, EuroChrie Conference, Dubai, October 2014. 

Weitere Mitglieder des internationalen Forschungsteams (Auszug)

Prof. Dr. Stephen Pratt, University of the South Pacific, Suva/Fidschi

Prof. Dr. Michael Ottenbacher, Kansas State University, Manhattan/USA

Frau Pirkko Salo, Haaga-Helia University of Applied Sciences, Helsinki/Finnland

IGHOR in den Medien

Am 7. Juni 2019:

Das Magazin hospitalityINSIDE titelt:

Hochschulen von Weltruf gründen in Dresden das "Institute of Global Hospitality Research"

Ansprechpartner

Prof. Dr. Hartwig Bohne

SRH Hochschule Berlin

Campus Dresden

Georgenstr. 7

01097 Dresden

E-Mail: hartwig.bohne@srh.de