Diese Website nutzt Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um Funktionen der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf „Ich bin damit einverstanden“ klicken, dann werden sowohl die technisch notwendigen Cookies gespeichert, als auch die Cookies zu Informationen über das Benutzerverhalten. Wenn Sie jedoch auf „Ablehnen“ klicken, dann speichern wir nur die technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

 

 

 

Forschung Forschungsprojekte Unternehmerisches Denken, Entscheiden und Handeln in der Hotellerie

Unternehmerisches Denken, Entscheiden und Handeln in der Hotellerie
eine Analyse auf Organisations- und Individualebene

Forschungsprojekt

Der hochentwickelte deutsche Hotelmarkt unterliegt einer bemerkenswerten Entwicklungsdynamik. Zur Begegnung dieser Dynamik müssen Hotelmanager einen Wandel im Rollenverständnis vom bloßen „Geschäftslenker“ hin zu einem „strategischen Netzwerker“ vollziehen. Aus der Entrepreneurshipforschung ist bekannt, dass unternehmerisches Denken und Handeln auf der Kombination zweier Denkmuster beruht: Effectuation und Causation. Jedoch ist sehr wenig darüber bekannt, wie das Zusammenspiel dieser beiden Denkmuster in der Unternehmensrealität beschrieben werden kann und welchen Einfluss es auf den Unternehmenserfolg besitzt. Daher nimmt dieses Forschungsprojekt die aktuelle Situation zum Anlass, die Verbreitung, das Anwendungsausmaß und die organisatorischen Anwendungsabhängigkeiten des Effectuation-Ansatzes und insbesondere dessen Bezüge zum unternehmerischen Denken, Entscheiden und Handeln in deutschen Hotelunternehmen gezielt zu erforschen. Aufgrund der erwarteten großen Implikationen für die Hotelbranche freuen wir uns, dass zahlreiche namhafte Unternehmen aus der Hotellerie dieses Forschungsprojekt unterstützen.

Laufzeit des Projektes:

2015 - 2017

Gefördert durch

Ihre Ansprechpartner für das Projekt

MBA Jörg Männicke

Wissenschaftliche/r Angestellte/r

im Studiengang Internationales Hotelmanagement
Raum 205 (Campus Dresden)
Telefon +49 351 40 76 17-40 E-Mail schreiben