Diese Website nutzt Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um Funktionen der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf „Ich bin damit einverstanden“ klicken, dann werden sowohl die technisch notwendigen Cookies gespeichert, als auch die Cookies zu Informationen über das Benutzerverhalten. Wenn Sie jedoch auf „Ablehnen“ klicken, dann speichern wir nur die technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

 

 

 

Hochschule

SRH Berlin University of Applied Sciences
INTERNATIONAL. ANSPRUCHSVOLL. PROGRESSIV.

Was uns ausmacht

Internationalität und SRH Berlin University of Applied Sciences sind zwei Begriffe, die zusammengehören. Weltoffenheit und Austausch prägen die Hochschule seit ihrer Gründung. 

Die SRH ist exzellent vernetzt und stellt hohe Ansprüche – an ihre Mitarbeiter, an die Studierenden und an die eigenen Angebote.

Wer bei uns studiert, kommt in den Genuss zahlreicher Services und findet beste Studienbedingungen vor. Wichtig ist uns das optimale Zusammenspiel von Lehre, Forschung und Praxis.

Leitbild der SRH Hochschulen

Die SRH Hochschulen bilden ein Netzwerk selbstständiger privater Hochschulen.

Ziel unseres Verbundes ist, unseren Studierenden und Lehrenden optimale Lern- und Lehrbedingungen in zukunftsorientierten Studiengängen zu bieten, damit sie ihr volles Potenzial entfalten und sich als innovative, engagierte und verantwortungsvolle Persönlichkeiten positiv in unsere Gesellschaft einbringen können.

Die Hochschulen stehen in der Trägerschaft der SRH Higher Education GmbH, deren Zweck die Errichtung und der Betrieb von privaten Hochschulen im In- und Ausland ist. Unsere Hochschulen besitzen jeweils ein eigenständiges Profil, gleichzeitig verpflichten wir uns im Verbund zu gemeinsamen akademischen Zielen. Mit dem CORE-Prinzip, unserem einzigartigen innovativen Lern- und Lehrmodell, sind wir führend im deutschen Bildungsmarkt.

Unsere Hochschulen stellen sich in einem komplexen und dynamischen Umfeld immer wieder erfolgreich neuen Herausforderungen und orientieren sich im Hochschulalltag an folgenden gemeinsamen Werten. Diese sind Anker und Ausrichtung für unser Handeln im Hochschulalltag und gelten für Mitarbeitende wie Studierende gleichermaßen und situationsunabhängig als verbindlich. Als Mitarbeitende leben wir diese Werte vor und stehen aktiv für sie ein:

Wir achten auf parteipolitische, religiöse und weltanschauliche Neutralität unserer Hochschulen und auf ihre Unabhängigkeit von wirtschaftlichen Interessen Dritter. Wir heißen Studierende- und Mitarbeitende ungeachtet ihrer ethnischen und sozialen Herkunft sowie ihrer jeweiligen Genderzugehörigkeit willkommen. Wir legen Wert auf interkulturelle Erfahrungen und Kompetenzen unserer Studierenden und Mitarbeitenden.

Jeder Mensch ist eine einzigartige Persönlichkeit und zugleich ein soziales Wesen. Wir fördern deshalb unsere Studierenden und Mitarbeitenden als eigenverantwortlich denkende und agierende Persönlichkeiten, die mit Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten und in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit anderen unsere Gesellschaft aktiv mitgestalten. Wir gehen dabei auf die Erwartungen und Anforderungen unserer Studierenden und Mitarbeitenden ein, ihre Perspektive ist uns wichtig.

Wir erachten die persönliche Freiheit sowie die Freiheit anderer als hohes und zu schützendes Gut. Kreativität und Innovation können nur dort entstehen, wo Menschen ihr Potenzial frei entfalten. Innerhalb unserer Lern- und Lehrkultur entwickeln und verwirklichen Studierende daher eigene Haltungen, Ideen und Problemlösungen. Als freie und verantwortungsbewusste Persönlichkeiten, übernehmen Studierende und Mitarbeitende die Verantwortung für ihre Haltungen und Handlungen.

n Unsere Studierende und ihre persönliche Entwicklung stehen bei uns im Mittelpunkt. Dazu nutzen wir in Präsenz- und Fernstudium die im CORE-Prinzip zusammengeführten Erkenntnisse der Bildungswissenschaften zu nachhaltigem Lernen.

Im Fokus des CORE-Prinzips stehen Studierendenzentriertheit und aktives Lernen sowie eine Lern- und Prüfungskonzeption, die sich konsequent an den jeweiligen Kompetenzzielen orientieren. Lerninhalte werden in thematisch zusammenhängenden Kontexten bearbeitet. Anwendungsorientierte Forschung ist dabei ebenso integraler Bestandteil wie der Einsatz digitaler Medien und die kontinuierliche Weiterbildung unserer Mitarbeitenden. Gemeinsam mit Studierenden, Mitarbeitenden und externen Partnern gestalten wir so ein Umfeld für innovatives und nachhaltiges Lernen.

Durch kompetenzorientiertes Lernen und anwendungsorientierte Forschung werden unsere Studierenden so gefördert und gefordert, dass sie ihr eigenes Profil entwickeln können und am Ende ihres Studiums überdurchschnittliche Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben. Gleichzeitig pflegen wir unsere nationalen wie internationalen Netzwerke und binden externe Partner und Studierende in unsere Forschung, Produktentwicklung und Praxisprojekte ein.

Unsere Hochschulen können die vorgenannten Werte dann am besten leben und auf die Anforderungen einer sich immer wieder verändernden Umwelt flexibel, schnell und optimal eingehen, wenn sie unternehmerisch geführt werden. Dies erfordert starke Führungspersönlichkeiten, die bereit sind, Verantwortung für das Unternehmen zu übernehmen. Dabei achten unsere Führungskräfte auf die SRH-Grundsätze einer guten Corporate Governance.

Wir sind überzeugt, dass uns die Zusammenarbeit im Verbund gemeinsam „besser wachsen“ lässt und unser gemeinsames Netzwerk Perspektiven eröffnet, die über die Möglichkeiten der einzelnen Hochschulen hinausgehen.