Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet SRH Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Internationales Erasmus Leistungen & Voraussetzungen

Leistungen & Voraussetzungen

Profitieren Sie vom ERASMUS+ Programm

Teilnehmer am Erasmus+ Programm profitieren von zahlreichen Vorteilen. Das Programm steht nicht nur Studierenden, Praktikanten, Dozenten und Mitarbeitern offen, sondern auch Angestellten aus dem Ausland – sofern sie die Zulassungsbedingungen erfüllen.

Allgemeine FAQs zu den Leistungen und Anforderungen des ERASMUS+ Programms

Welche Rechte und Pflichten sich für ERASMUS+ Studierende ergeben, lesen Sie ausführlich in der ERASMUS+ Student Charter. Das Auslandsbüro wird Sie gern informieren.

Leistungen:

  • akademische Credits für an der Gastuniversität erfolgreich abgeschlossene Kurse
  • Erlass der Studiengebühren der Gastuniversität
  • administrative und kulturelle Unterstützung durch das Auslandsbüro
  • Fremdsprachenunterstützung über den Online Linguistic Support (OLS)
  • finanzielle Unterstützung aus dem ERASMUS+ Budget
  • Zuschüsse für Studierende, die mit Kind(ern) reisen
  • Zuschüsse für Studierende mit Behinderung
  • Mehrfach-Teilnahme möglich (max. 12 Monate pro Studienabschnitt: Bachelor, Master, Promotion; inklusive ERASMUS+ Praktikumsprogramm)

Voraussetzungen:

  • eingeschriebener Studierender an der SRH Hochschule Berlin (für einen Studiengang, der mit einem Bachelor oder Master an der SRH Hochschule Berlin abgeschlossen wird)
  • mindestens 2 abgeschlossene Semester an der SRH Hochschule Berlin
  • Wahluniversität muss eine ERASMUS+ Partnerhochschule der SRH Hochschule Berlin sein, die sich in einem ERASMUS+ Land befindet (ausgenommen sind Deutschland und das Land des Hauptwohnsitzes)
  • Heimat- und Gastuniversitäten verfügen über gültige ERASMUS+ Charta (ECHE)
  • Dauer des Auslandsstudiums: zwischen 3 und 12 konsekutive Monate (ohne Unterbrechungen)
  • die gesamte Dauer aller ERASMUS+ Unterstützungen (inklusive der Teilnahme an ERASMUS LLP und ERASMUS Praktikum-Programm SMP) beträgt maximal 12 Monate pro Studienabschnitt (Bachelor, Master, Promotion)
  • keine weitere Unterstützung durch die Europäische Union
  • keine offenen Rechnungen an der SRH Hochschule Berlin
  • Einhalten aller ERASMUS+ Regeln und Vorschriften wie sie das Grand Agreement sowie das Learning Agreement und andere relevante Dokumente und Schriften vorschreiben
  • prüfen (zusammen mit dem Auslandsbüro), ob weitere Zulassungskriterien erfüllt werden müssen

Ihre Rechte und Pflichten als ERASMUS+ Studierender sind in der ERASMUS+ Student Charter nachzulesen. Das Auslandsbüro stellt Ihnen ein Exemplar zur Verfügung.

Leistungen:

  • akademische Credits für Praktika, die während des obligatorischen Praktikum-Moduls absolviert werden
  • EU-Praktikumsvertrag zwischen Studierendem, Unternehmen und Universität
  • administrative Unterstützung durch den Career Service und das Unternehmen
  • Fremdsprachenunterstützung über den Online Linguistic Support (OLS)
  • finanzielle Unterstützung aus dem ERASMUS+ Budget
  • Zuschüsse für Studierende, die mit Kind(ern) reisen
  • Zuschüsse für Studierende mit Behinderung
  • Mehrfach-Teilnahme möglich (max. 12 Monate pro Studienabschnitt: Bachelor, Master, Promotion; eingeschlossen die Teilnahme am ERASMUS+ Praktikumsprogramm)

Voraussetzungen:

  • eingeschriebener Studierender an der SRH Hochschule Berlin (für einen Studiengang, der mit einem Bachelor oder Master an der SRH Hochschule Berlin abgeschlossen wird)
  • mindestens 2 abgeschlossene Semester an der SRH Hochschule Berlin
  • Praktikum in einem ERASMUS+ Land (ausgenommen sind Deutschland und das Land des Hauptwohnsitzes)
  • Praktikum findet NICHT bei folgenden Institutionen statt: Institutionen der EU, nationale diplomatische Vertretungen, Organisationen, die EU-Programme verwalten
  • Heimatuniversität verfügt über gültige ERASMUS+ Charta (ECHE)
  • Dauer des Praktikums: zwischen 2 und 12 konsekutive Monate (ohne Unterbrechungen)
  • die gesamte Dauer aller ERASMUS+ Unterstützungen (inklusive Teilnahme an ERASMUS LLP und ERASMUS Praktikum-Programm SMP) beträgt maximal 12 Monate pro Studienabschnitt (Bachelor, Master, Promotion)
  • keine weitere Unterstützung durch die Europäische Union
  • keine offenen Rechnungen an der SRH Hochschule Berlin
  • Einhalten aller ERASMUS+ Regeln und Vorschriften wie sie das Grand Agreement sowie das Learning Agreement und andere relevante Dokumente und Schriften vorschreiben
  • mit dem Auslandsbüro und der TU Berlin (Verwaltungsinstanz unseres ERASMUS+ SMP Praktikums-Konsortiums), ob weitere Zulassungskriterien erfüllt werden müssen

Leistungen:

  • internationale Erfahrungen mit Studierenden im Ausland
  • nützliche Kontakte zu Studierenden, Fakultäten und Angestellten der Gastuniversität für potenzielle Forschung, Entwicklung, Promotion und/oder Unternehmensprojekte
  • Kennenlernen der Lehr- und Lernmethoden im Ausland
  • Internationalität der SRH Hochschule Berlin stärken
  • administrative und kulturelle Unterstützung durch das Auslandsbüro
  • finanzielle Unterstützung aus dem ERASMUS+ Budget
  • Dozenten mit Behinderungen bis zu GdB 50 erhalten möglicherweise zusätzliche Leistungen aus dem ERASMUS+ Budget
  • wiederholte Teilnahme möglich

Voraussetzungen:

  • Angestellter/Fakultätsmitglied der SRH Hochschule Berlin (z.B. Professoren, wissenschaftliche Mitarbeiter)
  • Gastvorlesung muss an einer ERASMUS+ Partnerinstitution der SRH Hochschule Berlin stattfinden;
  • Heimat- und Gastuniversitäten verfügen über gültige ERASMUS+ Charta (ECHE)die Partnerinstitution muss in einem Land mit ERASMUS+ Programm liegen (ausgenommen sind Deutschland und das Land des Hauptwohnsitzes)
  • Dauer der Gastvorlesung: 2 bis 60 konsekutive (Vorlesungs-)Tage (Reisetage ausgenommen) und mindestens 8 Stunden als Vorbereitung für die erste Woche; bei einem Aufenthalt von mehr als 7 Tagen errechnet sich die Anzahl der Vorbereitungsstunden wie folgt: 8 Stunden geteilt durch 5 Tage multipliziert mit der Anzahl der zusätzlichen Tage
  • keine weitere Unterstützung durch die Europäische Union
  • Einhalten aller ERASMUS+ Regeln und Vorschriften wie sie das Grand Agreement sowie das Mobility Agreement und andere relevante Dokumente und Schriften vorschreiben
  • prüfen (zusammen mit dem Auslandsbüro), ob weitere Zulassungskriterien erfüllt werden müssen

Leistungen:

  • internationale Erfahrungen mit unseren Studierenden, indem Sie ihnen Eindrücke aus dem Berufsalltag vermitteln
  • nützliche Kontakte zu Studierenden, Fakultäten und Angestellten für potenzielle Forschung, Entwicklung, Promotion und/oder Unternehmensprojekte
  • administrative und kulturelle Unterstützung durch das Auslandsbüro
  • finanzielle Unterstützung aus dem ERASMUS+ Budget
  • Dozenten mit Behinderungen bis zu GdB 50 erhalten möglicherweise zusätzliche Leistungen aus dem ERASMUS+ Budget
  • wiederholte Teilnahme möglich

Voraussetzungen:

  • Hauptwohnsitz außerhalb Deutschlands UND das Unternehmen, bei dem Sie angestellt sind und an dessen Standort Sie hauptsächlich arbeiten, befindet sich in einem Land, das am ERASMUS+ Programm teilnimmt (Deutschland ausgenommen)
  • Dauer der Gastvorlesung: 2 bis 60 konsekutive (Vorlesungs-)Tage (Reisetage ausgenommen) und mindestens 8 Stunden als Vorbereitung für die erste Woche; bei einem Aufenthalt von mehr als 7 Tagen errechnen sich die Anzahl der Vorbereitungsstunden wie folgt: 8 Stunden geteilt durch 5 Tage multipliziert mit der Anzahl der zusätzlichen Tage
  • keine weitere Unterstützung durch die Europäische Union
  • Einhalten aller ERASMUS+ Regeln und Vorschriften wie sie das Grand Agreement sowie das Mobility Agreement und andere relevante Dokumente und Schriften vorschreiben
  • prüfen (zusammen mit dem Auslandsbüro), ob weitere Zulassungskriterien erfüllt werden müssen

Leistungen:

  • Sie nutzen den Mitarbeiter-Austausch für Ihre persönliche und berufliche Entwicklung: Sie teilen Ideen und Best-Practice-Beispiele mit den Mitarbeitern, die an der Partneruniversität für Ihr Gebiet verantwortlich sind, gewinnen wertvolle Eindrücke und profitieren von diesen Erfahrungen.
  • Sie bauen nützliche Kontakte mit Fakultäts- und Mitarbeiterstab der Gastuniverstität für zukünftige Kooperationen auf.
  • Sie tragen zur Internationalität der SRH Hochschule Berlin bei.
  • administrative und kulturelle Unterstützung durch das Auslandsbüro
  • finanzielle Unterstützung aus dem ERASMUS+ Budget
  • Mitarbeiter mit Behinderungen bis zu GdB 50 erhalten möglicherweise zusätzliche Leistungen aus dem ERASMUS+ Budget
  • wiederholte Teilnahme möglich

Voraussetzungen:

  • Mitarbeiter/Fakultätsmitglied der SRH Hochschule Berlin (z.B. Bibliothek, Marketing, Studienleiter)
  • Möglichkeit des Mitarbeiteraustauschs: Job-Shadowing, Joint Workshops/Seminare, Entwicklung von Joint Projects etc.
  • Mitarbeiteraustausch muss an einer der ERASMUS+ Partnerinstitutionen der SRH Hochschule Berlin stattfinden; die Partnerinstitution muss sich in einem Land mit ERASMUS+ Programm befinden (ausgenommen Deutschland und das Land des Hauptwohnsitzes)
  • Heimat- und Gastuniversitäten verfügen über gültige ERASMUS+ Charta (ECHE)
  • Dauer des Austauschs: 2 bis 60 konsekutive (Vorlesungs-)Tage (Reisetage ausgenommen) und einer adäquaten täglichen Arbeitszeit
  • keine weitere Unterstützung durch die Europäische Union
  • Einhalten aller ERASMUS+ Regeln und Vorschriften wie sie das Grand Agreement sowie das Mobility Agreement und andere relevante Dokumente und Schriften vorschreiben
  • prüfen (zusammen mit dem Auslandsbüro), ob weitere Zulassungskriterien erfüllt werden müssen