Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Klicken Sie auf „Ich bin damit einverstanden“, um Cookies zu akzeptieren. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.
Internationales Erasmus Leistungen & Voraussetzungen

Leistungen & Voraussetzungen

Profitieren Sie vom ERASMUS+ Programm

Teilnehmer am Erasmus+ Programm profitieren von zahlreichen Vorteilen. Das Programm steht nicht nur Studierenden, Praktikanten, Dozenten und Mitarbeitern offen, sondern auch Angestellten aus dem Ausland – sofern sie die Zulassungsbedingungen erfüllen.

Allgemeine FAQs zu den Leistungen und Anforderungen des ERASMUS+ Programms

Welche Rechte und Pflichten sich für ERASMUS+ Studierende ergeben, lesen Sie ausführlich in der ERASMUS+ Student Charter. Das Auslandsbüro wird Sie gern informieren.

Leistungen:

  • akademische Credits für an der Gastuniversität erfolgreich abgeschlossene Kurse
  • Erlass der Studiengebühren der Gastuniversität
  • administrative und kulturelle Unterstützung durch das Auslandsbüro
  • Fremdsprachenunterstützung über den Online Linguistic Support (OLS)
  • finanzielle Unterstützung aus dem ERASMUS+ Budget
  • Zuschüsse für Studierende, die mit Kind(ern) reisen
  • Zuschüsse für Studierende mit Behinderung
  • Mehrfach-Teilnahme möglich (max. 12 Monate pro Studienabschnitt: Bachelor, Master, Promotion; inklusive ERASMUS+ Praktikumsprogramm)

Voraussetzungen:

  • eingeschriebener Studierender an der SRH Hochschule Berlin (für einen Studiengang, der mit einem Bachelor oder Master an der SRH Hochschule Berlin abgeschlossen wird)
  • mindestens 2 abgeschlossene Semester an der SRH Hochschule Berlin
  • Wahluniversität muss eine ERASMUS+ Partnerhochschule der SRH Hochschule Berlin sein, die sich in einem ERASMUS+ Land befindet (ausgenommen sind Deutschland und das Land des Hauptwohnsitzes)
  • Heimat- und Gastuniversitäten verfügen über gültige ERASMUS+ Charta (ECHE)
  • Dauer des Auslandsstudiums: zwischen 3 und 12 konsekutive Monate (ohne Unterbrechungen)
  • die gesamte Dauer aller ERASMUS+ Unterstützungen (inklusive der Teilnahme an ERASMUS LLP und ERASMUS Praktikum-Programm SMP) beträgt maximal 12 Monate pro Studienabschnitt (Bachelor, Master, Promotion)
  • keine weitere Unterstützung durch die Europäische Union
  • keine offenen Rechnungen an der SRH Hochschule Berlin
  • Einhalten aller ERASMUS+ Regeln und Vorschriften wie sie das Grand Agreement sowie das Learning Agreement und andere relevante Dokumente und Schriften vorschreiben
  • prüfen (zusammen mit dem Auslandsbüro), ob weitere Zulassungskriterien erfüllt werden müssen

Ihre Rechte und Pflichten als ERASMUS+ Studierender sind in der ERASMUS+ Student Charter nachzulesen. Das Auslandsbüro stellt Ihnen ein Exemplar zur Verfügung.

Leistungen:

  • akademische Credits für Praktika, die während des obligatorischen Praktikum-Moduls absolviert werden
  • EU-Praktikumsvertrag zwischen Studierendem, Unternehmen und Universität
  • administrative Unterstützung durch den Career Service und das Unternehmen
  • Fremdsprachenunterstützung über den Online Linguistic Support (OLS)
  • finanzielle Unterstützung aus dem ERASMUS+ Budget
  • Zuschüsse für Studierende, die mit Kind(ern) reisen
  • Zuschüsse für Studierende mit Behinderung
  • Mehrfach-Teilnahme möglich (max. 12 Monate pro Studienabschnitt: Bachelor, Master, Promotion; eingeschlossen die Teilnahme am ERASMUS+ Praktikumsprogramm)

Voraussetzungen:

  • eingeschriebener Studierender an der SRH Hochschule Berlin (für einen Studiengang, der mit einem Bachelor oder Master an der SRH Hochschule Berlin abgeschlossen wird)
  • mindestens 2 abgeschlossene Semester an der SRH Hochschule Berlin
  • Praktikum in einem ERASMUS+ Land (ausgenommen sind Deutschland und das Land des Hauptwohnsitzes)
  • Praktikum findet NICHT bei folgenden Institutionen statt: Institutionen der EU, nationale diplomatische Vertretungen, Organisationen, die EU-Programme verwalten
  • Heimatuniversität verfügt über gültige ERASMUS+ Charta (ECHE)
  • Dauer des Praktikums: zwischen 2 und 12 konsekutive Monate (ohne Unterbrechungen)
  • die gesamte Dauer aller ERASMUS+ Unterstützungen (inklusive Teilnahme an ERASMUS LLP und ERASMUS Praktikum-Programm SMP) beträgt maximal 12 Monate pro Studienabschnitt (Bachelor, Master, Promotion)
  • keine weitere Unterstützung durch die Europäische Union
  • keine offenen Rechnungen an der SRH Hochschule Berlin
  • Einhalten aller ERASMUS+ Regeln und Vorschriften wie sie das Grand Agreement sowie das Learning Agreement und andere relevante Dokumente und Schriften vorschreiben
  • mit dem Auslandsbüro und der TU Berlin (Verwaltungsinstanz unseres ERASMUS+ SMP Praktikums-Konsortiums), ob weitere Zulassungskriterien erfüllt werden müssen

Leistungen:

  • internationale Erfahrungen mit Studierenden im Ausland
  • nützliche Kontakte zu Studierenden, Fakultäten und Angestellten der Gastuniversität für potenzielle Forschung, Entwicklung, Promotion und/oder Unternehmensprojekte
  • Kennenlernen der Lehr- und Lernmethoden im Ausland
  • Internationalität der SRH Hochschule Berlin stärken
  • administrative und kulturelle Unterstützung durch das Auslandsbüro
  • finanzielle Unterstützung aus dem ERASMUS+ Budget
  • Dozenten mit Behinderungen bis zu GdB 50 erhalten möglicherweise zusätzliche Leistungen aus dem ERASMUS+ Budget
  • wiederholte Teilnahme möglich

Voraussetzungen:

  • Angestellter/Fakultätsmitglied der SRH Hochschule Berlin (z.B. Professoren, wissenschaftliche Mitarbeiter)
  • Gastvorlesung muss an einer ERASMUS+ Partnerinstitution der SRH Hochschule Berlin stattfinden;
  • Heimat- und Gastuniversitäten verfügen über gültige ERASMUS+ Charta (ECHE)die Partnerinstitution muss in einem Land mit ERASMUS+ Programm liegen (ausgenommen sind Deutschland und das Land des Hauptwohnsitzes)
  • Dauer der Gastvorlesung: 2 bis 60 konsekutive (Vorlesungs-)Tage (Reisetage ausgenommen) und mindestens 8 Stunden als Vorbereitung für die erste Woche; bei einem Aufenthalt von mehr als 7 Tagen errechnet sich die Anzahl der Vorbereitungsstunden wie folgt: 8 Stunden geteilt durch 5 Tage multipliziert mit der Anzahl der zusätzlichen Tage
  • keine weitere Unterstützung durch die Europäische Union
  • Einhalten aller ERASMUS+ Regeln und Vorschriften wie sie das Grand Agreement sowie das Mobility Agreement und andere relevante Dokumente und Schriften vorschreiben
  • prüfen (zusammen mit dem Auslandsbüro), ob weitere Zulassungskriterien erfüllt werden müssen

Leistungen:

  • internationale Erfahrungen mit unseren Studierenden, indem Sie ihnen Eindrücke aus dem Berufsalltag vermitteln
  • nützliche Kontakte zu Studierenden, Fakultäten und Angestellten für potenzielle Forschung, Entwicklung, Promotion und/oder Unternehmensprojekte
  • administrative und kulturelle Unterstützung durch das Auslandsbüro
  • finanzielle Unterstützung aus dem ERASMUS+ Budget
  • Dozenten mit Behinderungen bis zu GdB 50 erhalten möglicherweise zusätzliche Leistungen aus dem ERASMUS+ Budget
  • wiederholte Teilnahme möglich

Voraussetzungen:

  • Hauptwohnsitz außerhalb Deutschlands UND das Unternehmen, bei dem Sie angestellt sind und an dessen Standort Sie hauptsächlich arbeiten, befindet sich in einem Land, das am ERASMUS+ Programm teilnimmt (Deutschland ausgenommen)
  • Dauer der Gastvorlesung: 2 bis 60 konsekutive (Vorlesungs-)Tage (Reisetage ausgenommen) und mindestens 8 Stunden als Vorbereitung für die erste Woche; bei einem Aufenthalt von mehr als 7 Tagen errechnen sich die Anzahl der Vorbereitungsstunden wie folgt: 8 Stunden geteilt durch 5 Tage multipliziert mit der Anzahl der zusätzlichen Tage
  • keine weitere Unterstützung durch die Europäische Union
  • Einhalten aller ERASMUS+ Regeln und Vorschriften wie sie das Grand Agreement sowie das Mobility Agreement und andere relevante Dokumente und Schriften vorschreiben
  • prüfen (zusammen mit dem Auslandsbüro), ob weitere Zulassungskriterien erfüllt werden müssen

Leistungen:

  • Sie nutzen den Mitarbeiter-Austausch für Ihre persönliche und berufliche Entwicklung: Sie teilen Ideen und Best-Practice-Beispiele mit den Mitarbeitern, die an der Partneruniversität für Ihr Gebiet verantwortlich sind, gewinnen wertvolle Eindrücke und profitieren von diesen Erfahrungen.
  • Sie bauen nützliche Kontakte mit Fakultäts- und Mitarbeiterstab der Gastuniverstität für zukünftige Kooperationen auf.
  • Sie tragen zur Internationalität der SRH Hochschule Berlin bei.
  • administrative und kulturelle Unterstützung durch das Auslandsbüro
  • finanzielle Unterstützung aus dem ERASMUS+ Budget
  • Mitarbeiter mit Behinderungen bis zu GdB 50 erhalten möglicherweise zusätzliche Leistungen aus dem ERASMUS+ Budget
  • wiederholte Teilnahme möglich

Voraussetzungen:

  • Mitarbeiter/Fakultätsmitglied der SRH Hochschule Berlin (z.B. Bibliothek, Marketing, Studienleiter)
  • Möglichkeit des Mitarbeiteraustauschs: Job-Shadowing, Joint Workshops/Seminare, Entwicklung von Joint Projects etc.
  • Mitarbeiteraustausch muss an einer der ERASMUS+ Partnerinstitutionen der SRH Hochschule Berlin stattfinden; die Partnerinstitution muss sich in einem Land mit ERASMUS+ Programm befinden (ausgenommen Deutschland und das Land des Hauptwohnsitzes)
  • Heimat- und Gastuniversitäten verfügen über gültige ERASMUS+ Charta (ECHE)
  • Dauer des Austauschs: 2 bis 60 konsekutive (Vorlesungs-)Tage (Reisetage ausgenommen) und einer adäquaten täglichen Arbeitszeit
  • keine weitere Unterstützung durch die Europäische Union
  • Einhalten aller ERASMUS+ Regeln und Vorschriften wie sie das Grand Agreement sowie das Mobility Agreement und andere relevante Dokumente und Schriften vorschreiben
  • prüfen (zusammen mit dem Auslandsbüro), ob weitere Zulassungskriterien erfüllt werden müssen