Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren.

Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

 

Fachkurse
gefördert mit PROMOS-Mitteln

Fachkurse sind im weitesten Sinne Kurse, die einen engen Bezug zum Studienfach haben und der wissenschaftlichen und/oder künstlerischen Fortbildung dienen. Für eine PROMOS-Förderung muss der Fachkurs von staatlichen bzw. staatlich anerkannten Universitäten und Hochschulen oder wissenschaftlichen Organisationen im Ausland angeboten werden. Die erfolgreiche Teilnahme muss den Erwerb von ECTS-Credits ermöglichen; idealerweise kann der Kurs an der Heimathochschule anerkannt werden. Beispiele sind Summer oder Winter Schools, Workshops an Hochschulen oder ähnliche Veranstaltungen. Fragen Sie einfach im International Office nach, ob ein Kurs gefördert werden kann oder nicht.

Reiseziele

Fachkurse können generell überall auf der Welt hingehen. Nur Kurse in Ländern oder -regionen, für die eine Reise- oder Teilreisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt, können nicht gefördert werden. Wenn für das Zielland eines geförderten Fachkurses vor Abreise bzw. während des Aufenthaltes eine Reisewarnung veröffentlicht wird, wird die Förderung nachträglich abgelehnt bzw. die Geförderten werden von der SRH zur Ausreise aus der Region oder dem Land aufgefordert und die Förderung wird max. bis zum Tag der Ausreise gezahlt.

Förderhöhe und -dauer

Das Stipendium ist eine Reisekostenpauschale und abhängig vom Zielland. Die Fördersätze sind festgelegt vom DAAD. Abhängig vom Budget, bekommen die herausragensten Bewerbungen Kursgebühren von bis zu 500 Euro zugesprochen. Ein Rechtsanspruch auf die Förderung

Die Gesamtsumme der Förderung wird möglichst vor Beginn der Reise bzw. während des Aufenthalts an die Geförderten ausgezahlt. Wegen des begrenzten Budgets ist auch eine teilweise Förderung möglich. Sollten zu einem späteren Zeitpunkt wieder Mittel frei werden, können auch nachträglich noch Mittel gezahlt werden.

geförderter Personenkreis

Alle Studierenden, die an der dab einen Abschluss anstreben, können eine PROMOS-Förderung für Fachkurse beantragen; Austauschstudierende sind leider ausgeschlossen. Nichtdeutsche Studierende können allerdings dann nicht mit PROMOS-Mitteln gefördert werden, wenn die Studienreise sie in ihr Heimatland führt. Dennoch können sie natürlich an der Studienreise selbst teilnehmen.

Bewerbung für die Förderung eines Fachkurses

Bewerben Sie sich formlos mit den folgenden Unterlagen per Email im International Office. Bitte beachten Sie auch die Erläuterungen:

  • aussagekräftiges Motivationsschreiben: fachliche Begründung für die Teilnahme am Fachkurs, grobe Darstellung des Kursprogramms mit kulturellen-sozialen Anteilen, inhaltliche Vor- und Nachbereitung des Kurses
  • aktueller Leistungsnachweis
  • Finanzierungsplan: Einschätzung der Kosten für Flug, Verpflegung, Übernachtung, Nebenkosten etc. und ggf. andere Finanzierungsquellen des Kurses und der Reise
  • ggf. Einladungsschreiben oder Anmeldebestätigung der gastgebenden Institution

Bitte beachten Sie: Nur vollständige Unterlagen können angenommen werden

Die Bewerbungsfrist für PROMOS ist zweimonatlich zum 28.02., 30.04., 30.06., 31.08. und 31.10.2019. Sind die Mittel vergeben, wird eine Rangliste der Bewerbungen gebildet und anteilig gefördert, sollten Mittel wieder frei werden. PROMOS-Stipendien sind Leistungsstipendien, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Nach dem Fachkurs reichen die Geförderten einen Bericht im International Office ein, der unter Einhaltung der DSVO-Regelungen auf der Webseite der SRH veröffentlicht wird. Der Bericht ist zwischen 800 und 1500 Worten lang und enthält mindestens zwei Fotos und/oder ein bis zwei kurze Video. Alternativ kann ein kurzer Text mit einem längeren Video (min. 3 Minuten) oder ein ausführlicher Blog eingereicht werden, in dem auch auf die Vorbereitung auf die Reise eingegangen wird.

Gefördert durch

Für Fragen zu PROMOS wenden Sie sich einfach an Ihr International Office

M.A. Elisa Barth

Hochschulverwaltung

Outgoing Exchange Coordinator, stellv. ERASMUS-Koordinatorin
Raum H.113
Telefon +49 30 374 374-153
Telefax +49 30 374 374-375
E-Mail schreiben

M.A. Kirsten Matthes

Hochschulverwaltung

Leiterin International Services, ERASMUS-Koordinatorin
Raum H.113
Telefon 030 / 374 374 - 150 E-Mail schreiben