Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren.

Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

 

PROMOS-Studium

Bewerben Sie sich um ein Teilstipendium für ein Auslandsstudium im europäischen und außereuropäischen Ausland. Für Studienaufenthalte im europäischen Ausland gilt hierbei: Eine Förderung durch PROMOS ist möglich, wenn eine ERASMUS-Förderung ausgeschlossen ist. Bitte vermerken Sie dies ggf. in Ihrer Bewerbung und reichen Sie entsprechende Nachweise ein.

Ein Auslandsstudium wird für zwischen drei bis sechs Monate gefördert. Die Auswahlkommission behält sich vor, die Förderdauer entsprechend der vorhandenen Mittel individuell festzulegen, um mehr Studierende fördern zu können. Sollten zu einem späteren Zeitpunkt PROMOS-Mittel frei werden, können Studierende entsprechend der Rangfolge nachträglich gefördert werden.

Die monatliche Stipendienraten liegt zwischen 300-500 Euro pro Monat je nach Zielland, eine Reisekostenpauschale wird ggf. zu einem späteren Zeitpunkt bewilligt. Die Auszahlung erfolgt in zwei Raten kurz nach Beginn des Aufenthaltes und nach Beendigung. Es gelten die Förderraten, die der DAAD für PROMOS festgelegt hat.

So bewerben Sie sich um eine PROMOS-Förderung Ihres Auslandsstudiums

Bitte beachten Sie auch die Erläuterungen zur Bewerbung:

  • Bewerbungsbogen
  • aussagekräftiges Motivationsschreiben (max. 2 Seiten, Deutsch oder Englisch), in dem Sie Ihr Studienvorhaben beschreiben und die Wahl der Hochschule begründen
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Transcript of Records (aus CampusNet, aktuelles Studium!)
  • Immatrikulationsbescheinigung (aus CampusNet)
  • Sprachzeugnis: Unterrichtssprache und, wenn abweichend, ggf. der Landessprache, nicht älter als zwei Jahre, wird ggf. vom Sprachenzentrum oder dem Fachbereich ausgestellt. Für Englisch wird auch TOEFL, IELTS und Cambridge akzeptiert. Bescheinigungen von Sprachkursen oder Sprachschulen werden hingegen nicht akzeptiert.
  • formloses aktuelles akademisches Empfehlungsschreiben eines Hochschullehrers/einer Hochschullehrerin oder promovierten wissenschaftlichen Mitarbeiters. Das Gutachten ist in einem verschlossenen und versiegelten Umschlag vorzulegen; alternativ kann auch als Scan direkt per Email an Elisa Barth geschickt werden: elisa.barth@srh.de. Studierende, die bereits ein Gutachten im Rahmen des bilateralen Austauschprogramms eingereicht haben, müssen kein weiteres Gutachten vorlegen.
  • Studienplatzzusage der Gasthochschule, wenn bereits vorliegend
  • Learning Agreement: die Anzahl der ECTS-Credits bzw. Anzahl der Kurse, die Sie absolvieren sollen, besprechen Sie im Vorhinein mit Ihrer Studiengangsleiterin oder Ihrem Studiengangsleiter.

Die Bewerbungsfrist für Studienaufenthalte ist zweimonatlich zum 28.02., 30.04., 30.06., 31.08. und 31.10.; werden mehr Bewerbungen eingereicht als Mittel vorhanden sind, wird eine Rangliste der Bewerbungen gebildet und anteilig gefördert, sollten Mittel wieder frei werden.

Nach dem Auslandsstudium reichen Sie einen Bericht im International Office ein, der unter Einhaltung der DSVO-Regelungen auf der Webseite der SRH veröffentlicht wird. Der Bericht ist zwischen 800 und 1500 Worten lang und enthält mindestens zwei Fotos und/oder ein bis zwei kurze Video. Alternativ kann ein kurzer Text mit einem längeren Video (min. 3 Minuten) oder ein ausführlicher Blog eingereicht werden.

Für Fragen zu PROMOS wenden Sie sich einfach an das International Office

M.A. Elisa Barth

Hochschulverwaltung

Outgoing Exchange Coordinator, stellv. ERASMUS-Koordinatorin
Raum H.113
Telefon +49 30 374 374-153
Telefax +49 30 374 374-375
E-Mail schreiben

M.A. Kirsten Matthes

Hochschulverwaltung

Leiterin International Services, ERASMUS-Koordinatorin
Raum H.113
Telefon 030 / 374 374 - 150 E-Mail schreiben