Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren.

Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

 

News Detail

Forschung

Coachingpaper der SRH Hochschule Berlin bei renommiertem A-Journal "Human Relations" angenommen

Das Paper “The relationship between working alliance and client outcomes in coaching: A meta-analysis“ widmet sich der Beziehungsqualität in Coachings und ist seit 15 Jahren der erste empirische Coachingartikel, der in einem hochrangigen A-Journal veröffentlicht wird.

Der Artikel “The relationship between working alliance and client outcomes in coaching: A meta-analysis“ ist bei der Zeitschrift Human Relations angenommen worden.

In ihrer Studie haben die Autoren Dr. Carolin Graßmann, Dr. Franziska Schölmerich und Prof. Dr. Carsten Schermuly analysiert, auf welche Variablen sich die Beziehungsqualität in Coachings auswirkt.

In ihre Analyse flossen 3563 Coachingprozesse ein. Die Ergebnisse zeigen, dass durch eine positive Beziehung vor allem affektive und kognitive Variablen in eine Coaching gefördert, aber auch negative Nebenwirkungen abgeschwächt werden können.

Die Human Relations gehört in die Kategorie der A-Zeitschriften und ist z. B. in  FT50 Liste der Financial Times zu finden. Seit 15 Jahren handelt es sich um das erste empirische Coachingpaper, das in einem A-Journal veröffentlicht wird.

Unser Kontakt

Prof. Dr. rer. nat. Carsten Schermuly

Professor

für Wirtschaftspsychologie, Studiengangsleiter Wirtschaftspsychologie B.A.
Raum H.814
Telefon +49 30 374 374 -330 E-Mail schreiben