Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren.

Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

 

News Detail

SRH Start-up Lab Berlin

Geballtes Innovationspotential bei der SRH Grenke Entrepreneurship Convention

Die SRH Hochschule Berlin feiert ihre Gründer und zeichnet die beste Businessidee aus

Am Montag, den 3. Dezember 2018 fand die erste SRH Grenke Entrepreneurship Convention im SRH Start-up Lab Berlin statt.

Das Event wurde eröffnet von Prof. Dr. André Presse, Leiter des Grenke Centre for Entrepreneurial Studies, der die Veranstaltung moderierte. Neben der Begrüßungsrede von Prof. Dr. Victoria Büsch, Präsidentin der SRH Hochschule Berlin, und Wolfgang Grenke, Ehrensenator der Hochschule und Stifter des Grenke Centre for Entrepreneurial Studies, gab es Keynotes zum Thema Entrepreneurship von Soeren Soetebeer, Gründer von nucaria, sowie Jesse Hartinger und Dr. Bernd Ruppert vom Business Angels Club Berlin-Brandenburg e. V.

Ein weiterer Programmpunkt war die „Get to know our start-ups“ Tour bei der die geladenen Gäste an fünf Thementischen verschiedene Gründer, Start-ups und Projekte der SRH Hochschule Berlin kennenlernen konnten. Mit dabei waren:

Die Start-up Tour war nicht der einzige Programmpunkt, bei dem sich die Gründer der SRH Hochschule Berlin präsentieren konnten.

Die Hochschule vergab zum ersten Mal den „SRH Grenke Entrepreneurship Award“, einen Gründerpreis der Hochschule inklusive 500 Euro Preisgeld. Entwickelt und als ein „Event im Event“ live vergeben wurde der Award durch die Studierenden des Studiengangs Internationales Tourismus- und Eventmanagement.

Pünktlich gegen 13:15 Uhr übergaben auf der Bühne die studentischen Moderatoren sowie der Ehrengast Wolfgang Grenke die Award-Urkunde und den symbolischen „Scheck“ von 500 Euro an den Gewinner Diego Straube. Der Entrepreneurship-Student konnte mit seinem Projekt „Testaflix“ - einer Sprachlernapp, die auf Netflix-Inhalten basiert – die Jury überzeugen.

Unter den drei Finalisten waren zudem die Entrepreneurship-Studentin und der -Absolvent:

  • Ana Fortunat (Manao Design)
  • Colin Garbutt (Gap Years)

Entwickelt wurde der Award als ein Neuromarketing-Ansatz im Rahmen des von Prof. Dr. Dirk Hagen geleiteten Seminars MICE (Meetings, Conventions, Incentives, Exhibitions/Events) und wurde – erstmalig überhaupt an der SRH Hochschule Berlin - im Sinne einer angewandten Hochschullehre durch die Studierenden selbst umgesetzt.

Wir danken Herrn Grenke und allen Start-ups, Sprechern, Studierenden und Mitarbeitern, die diese Veranstaltung ermöglicht und unterstützt haben!

Bilder zum Artikel

Unser Kontakt

Prof. Dr. Dirk Hagen

Professor

Professor für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Eventmanagement
Raum H.816
Telefon +49(0)30 374 374 410
Telefax +49(0)30 374 374 375
E-Mail schreiben