Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

News Detail

Studierendenprojekt

Lehrforschungsprojekt zu Overtourism & Crowding im Mittelmeertourismus

Die Studierenden der SRH Tourismus- Event und Hospitality Schools Berlin und Dresden erkunden in einer mehrtägigen Exkursion die Auswirkungen des steigenden Tourismus in Valletta (Malta).

Ein SRH Lehrforschungsprojekt deckt die Perspektiven von Bevölkerung, Touristen und touristischen Leistungsträgern auf und informiert zu bereits ergriffenen Maßnahmen.

Das studentische Team in der Altstadt von Valletta

Die Studierenden der SRH Tourismus- Event und Hospitality Schools Berlin und Dresden erkunden in einer mehrtägigen Exkursion die Auswirkungen des steigenden Tourismus in Valletta.

Wie andere Hafendestinationen ist die maltesische Hauptstadt Gastgeberin für die boomende Kreuzfahrtindustrie. Immer größere Schiffe mit bis zu 7000 Passagieren sorgen für ein extremes und tägliches Stoßgeschäft. Das SRH Lehrforschungsprojekt deckt die Perspektiven von Bevölkerung, Touristen und touristischen Leistungsträgern auf und informiert zu bereits ergriffenen Maßnahmen.

Die Rolle als europäische Kulturhauptstadt bringt 2018 zusätzliche Besuchereffekte mit sich, welche sich mit den Auswirkung von Overtourism und Crowding verbinden. Die Fachprofessoren für Tourismus (Prof. Carstensen), Event (Prof. Hagen) und Logistik (Prof. Meinberg, Kooperationspartner der BTU- Cottbus) untersuchen gemeinsam mit den Studierenden dieses Feld. Ihre Ergebnisse werden in einem wissenschaftlichen Poster zusammengefasst und münden im lehrbegleitenden SRH-Werkstattbericht.

Unser Kontakt

Prof. Dr. rer. nat. Ines Lolo Britt Carstensen

Professorin

of Sustainability & Innovation Management and Tourism
Raum S.104
Telefon +49 30 374 374 -450 E-Mail schreiben