Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren.

Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

 

Studium Bachelor Wirtschaftspsychologie
Internationale Betriebswirtschaft, Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie

Berlin In Modellevaluation

B.A. Wirtschaftspsychologie
Internationale Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie

Ein starkes Doppel: BWL und Psychologie ideal kombiniert Wirtschaftspsychologie in Berlin studieren lohnt sich

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Gloria Thiller

Sie träumen von einem Job im internationalen Management? Sie interessieren sich außerdem für das menschliche Verhalten und was Menschen motiviert und bewegt? Beim Studiengang „Internationale Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie“ verbinden Sie beides. Sie erwerben profundes Wirtschafts-Know-how und sind zusätzlich in der Psychologie zuhause. Persönlichkeiten mit dieser Doppel-Qualifikation nehmen in Unternehmen eine Schlüsselrolle ein und sind für vielfältige Positionen geeignet!

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Gloria Thiller

  • Übersicht
Alle Fakten auf einen Blick
Übersicht
Abschluss Bachelor of Arts (B. A.)
Credit Points

180 (Fast Track) bzw. 210 Credits (International Experience Track)

Regelstudiendauer

6 Semester (Fast Track) oder 7 Semester (International Experience Track)

Studienbeginn

Sommersemester (April) und Wintersemester (Oktober)

Studienmodell Vollzeit
Zugangsvoraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife, persönliches Vorstellungsgespräch

Sprachen Deutsch
Praktikum
  • Im Fast Track (3 Jahre Studium): Berufseinstiegspraktikum (14 Wochen)
  • Im International Experience Track (3,5 Jahre Studium): Auslandspraktikum oder Auslandssemester (6 Monate) + Berufseinstiegspraktikum (14 Wochen)
Customize Your Studies

extracurriculare Module an Berliner SRH Hochschulen und Campus Dresden möglich

Inhalte, Ziele und Ablauf des Studiums

Interdisziplinär, anspruchsvoll und das Gegenteil von trocken: In sechs Semestern erlangen Sie profundes Wissen aus Betriebswirtschaft und Psychologie – beides ideal miteinander verzahnt. Sie lernen sehr praxisorientiert und stärken Ihre sozialen, interkulturellen und persönlichen Kompetenzen. Ein Praktikum gehört in jedem Fall dazu, und wenn Sie mögen ein Auslandssemester.

Wissen, Methodik, Praxis und Persönlichkeit
Fach-, Sozial-, Methoden- und praktische Kompetenz: Unser Studium bildet Sie umfassend aus. Das moderne Curriculum macht es möglich. Die internationale Ausrichtung unserer Hochschule und die interkulturelle Zusammensetzung von Lehrenden und Studierenden stärken Ihre Persönlichkeit. Bei uns treffen Sie die Welt und wachsen daran.

Modulüberblick:

Schwerpunkt Psychologie

  • Psychologie des Lernens und der Motivation
  • Psychologie der Emotionen und Wahrnehmungen 
  • Vertiefung: Emotionen am Arbeitsplatz und in der Werbung 
  • Sozialpsychologie: Der Mensch und seine soziale Umwelt
  • Vertiefung: (virtuelle) Teamarbeit und Kommunikation in Organisationen
  • Persönlichkeitspsychologie und psychologische Diagnostik: Die Unterschiede von Menschen verstehen
  • Vertiefung: psychologische Personalauswahl - Schwerpunkt Assessment Center
  • Markt- und Werbepsychologie: Die Psychologie in der Werbung nutzen
  • Arbeits- und Organisationspsychologie:Die (Zusammen)Arbeit in Organisationen psychologisch gestalten
  • Psychologisch fundierte Personalentwicklung: Training, Coaching, Teamentwicklung

Internationale Betriebswirtschaft

  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
  • Marketing Management
  • Grundlagen der Volkswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Finanzierung & Investitionsmanagement
  • Vertiefung: Lab Project
  • Wissens- und Innovationsmanagement
  • Wirtschaftsprivatrecht
  • Strategie & Leadership
  • Controlling

Interkulturelle Skills und Methodik

  • angewandte Wirtschaftsmathematik
  • Sprachen
  • Statistik
  • Forschungsmethoden
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Forschungsmethoden

Profil & Praxis

  • Studienprojekt (inkl. Projektmanagement)
  • Karrierecoaching
  • Auslandspraktikum oder Auslandssemester (International Experience Track)
  • Berufseinstiegspraktikum
  • Bachelorarbeit
Karriere, Perspektiven

Wirtschaftspsychologen stehen vielfältige Positionen im Management offen, denn Kandidaten mit BWL- und Psychologie-Kenntnissen sind begehrt. Sie sind dank der fundierten betriebswirtschaftlichen Ausbildung für vielfältige Abteilungen qualifiziert, leiten Teams, managen Projekte und gestalten das Unternehmen mit. Klassische Einstiegsfelder für Absolventen sind das Personalmanagement, das Marketing oder die Unternehmensberatung.

Mit dem Bachelor direkt in den Beruf starten
Schon während des Studiums knüpfen unsere Studierenden Kontakte zu Unternehmen. So kommen sie schon früh mit attraktiven potenziellen Arbeitgebern in Kontakt. Es bahnen sich Jobs in multinationalen Unternehmen, bei innovativen Firmen des Mittelstands, bei Startups, in Unternehmensberatungen oder öffentlichen Institutionen an.

Tätigkeitsbereiche:

  • Unternehmensberatung
  • Marketing und Werbung
  • Markt- und Verhaltensforschung
  • Personalauswahl
  • Personalentwicklung
  • Personalmarketing

Den Master anschließen
Der B.A. in „Internationaler Betriebswirtschaft – Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie“ bildet die optimale Voraussetzung für ein weiterführendes Masterstudium. In den SRH-Studiengängen „Wirtschaftspsychologie mit Schwerpunkt Personal (M.Sc.)“, „Wirtschaftspsychologie mit Schwerpunkt Marketing (M.Sc.)“ oder „International Management (M.A.)“ vertiefen Sie Ihr Wissen und qualifizieren sich für anspruchsvolle Führungspositionen oder eine wissenschaftliche Karriere und Promotion. Einige unserer Absolvent/innen haben aber auch ein Masterstudium an nationalen und internationalen Institutionen wie z.B. Freie Universität Berlin, Business School Lausanne oder der University of Exeter aufgenommen.

Bewerbung

Starten Sie durch an der SRH Hochschule Berlin. Bewerben Sie sich jetzt für einen Studienplatz. Hier lesen Sie, welche Zugangsvoraussetzungen für Sie gelten und welche Schritte Sie als nächstes angehen sollten.

Ihr Studium können Sie sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester beginnen. Bewerben Sie sich jetzt online. Wir prüfen Ihre Unterlagen und laden Sie, wenn alles passt, zu unserem Kennenlern- und Vorstellungsgespräch ein. Die Teilnahme daran ist für Sie kostenfrei.

Zulassungsvoraussetzungen
Je nach Vorbildung der Bewerber gelten unterschiedliche Zulassungsvoraussetzungen.

Grundsätzlich qualifizieren sich Bewerber wie folgt für einen Studienplatz:

  • allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • persönliches Vorstellungsgespräch

Deutsche Sprachkenntnisse
Bewerber, die aus dem nicht-deutschsprachigen Ausland kommen oder Bewerber, die Deutsch nicht als Muttersprache haben, müssen sehr gute deutsche Sprachkenntnisse nachweisen. Anforderungen siehe FAQ.

Bewerber mit Berufsausbildung
Bewerber mit abgeschlossener Berufsausbildung und mehrjähriger Berufserfahrung nehmen an einer fachrichtungsbezogenen Eignungsprüfung teil. Wenn sie die Prüfung bestehen, werden sie zum Studium zugelassen.

Studiengebühren und Finanzierung

Ein Studium an der SRH Hochschule Berlin ist eine wertvolle Investition in die Zukunft. Unsere Studierenden profitieren von kleinen Studiengruppen, individueller Betreuung und praxisnahen Lehrveranstaltungen und werden optimal auf eine erfolgreiche Karriere im Management vorbereitet.

Studiengebühren | Fast Track (6 Semester) | Start: Wintersemester (Oktober)

StaatsangehörigkeitStart Wintersemester 2019/20
EU/EWR750 € / Monat

 Studiengebühren | International Experience Track (7 Semester) | Start: Sommersemester (April) und Wintersemester (Oktober)

Staatsangehörigkeit
Start Sommersemester 2019
Start Wintersemester 2019/20
EU/EWR
570 € / Monat590 € / Monat

Bitte beachten Sie: Der monatliche Studiengebührbeitrag bleibt über die gesamte Studienzeit gleich.  

Einmalig wird zu Studienbeginn eine Anmeldegebühr von 350 Euro erhoben, die mit der ersten Monatsgebühr zu entrichten ist.

Die Studien- und Anmeldegebühren für Studierende mit Nicht-EU/Nicht-EWR-Staatsangehörigkeit finden Sie hier

Finanzierung & Stipendien
BAfÖG, Stipendienprogramme, Förderungen, Deutschlandstipendium oder Bildungskredite – wer sein Studium finanzieren möchte, hat zahlreiche Möglichkeiten. Auf unserer Finanzierung & Stipendien Seite haben wir die wichtigsten Informationen für Sie zusammengestellt.

Wie arbeiten wir in der Zukunft? Studienprojekte im Sommersemester 2018

Praktische Erfahrungen sind entscheidend für den beruflichen Erfolg. Deshalb arbeiten unsere Studierenden bereits im Studium intensiv mit der Praxis zusammen und wenden die Fähigkeiten an, die sie im Studium erlernt haben.

Im Sommersemester 2018 standen die Projekte unter dem Motto „New Work – wie können wir die Zukunft der Arbeitswelt gestalten?“

Lernen in der Arbeitswelt der Zukunft

Das erste Projekt widmete sich der Frage, wie das Lernen in der Arbeitswelt der Zukunft aussieht. Unter der Leitung der Geschäftsführer der Unternehmensberatung Commax erarbeiteten die Studierenden ein Konzept zur Umsetzung von Blended Learning in der Personalentwicklung, also der Verbindung von Präsenz- und E-Learning-Veranstaltung. Mehr Informationen

Arbeitsplatzgestaltung in der Arbeitswelt der Zukunft

Im Projekt des jobsharing hub bearbeiteten Studierenden spannende Fragestellungen rund um das aktuelle Thema des Jobsharing, also der Teilung eines Arbeitsplatzes. Die Experten Svenja Christen und Yannic Franken unterstützen die Studierenden dabei mit ihren Erfahrungen zu den unterschiedlichen Arten des Jobsharing.

Neue Arbeitsformen in der Arbeitswelt der Zukunft

Das dritte Projekt nahm eine wissenschaftliche Perspektive ein. Unter der Leitung von Ivana Drazic untersuchten die Studierenden Hoffnungen und Befürchtungen gegenüber New Work-Maßnahmen wie Holocracy und Open Space Büros. Dazu führten sie Interviews mit Beschäftigten unterschiedlicher Altersstufen durch. Ein Highlight war der Besuch im neuen Open Space Büro von Kienbaum Consultants – „eine Reise nach New Work“. Mehr Informationen

Mehr Studienprojekte

Einblick in die Praxis im Modul Unternehmensprojekt

Im Modul Unternehmensprojekt besuchen unsere Studierenden des Studiengangs Internationale Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie eine große Bandbreite an Unternehmen, in denen Wirtschaftspsychologen tätig sind.

Im Sommersemester 2018 lernten unsere Studierenden die folgenden Unternehmen näher kennen:

  • die Personalberatung Vires Conferre, die Fach- und Führungskräfte für eine große Bandbreite an Branchen rekrutieren;

  • das Pharmaunternehmen Bayer Pharmaceuticals, dessen Produkte Menschen auf der ganzen Welt nutzen;

  • die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KMPG, wo bereits viele Studierende der SRH Wirtschaftspsychologie ein Praktikum absolviert haben oder eine Anstellung gefunden haben;

  • die Experten für Financial Performance Management von LucaNet, die innovative Software für Unternehmen anbieten;

  • die Marktforschungsexperten von FactWorks, die z. B. gemeinsam mit Facebook Studien umsetzen;

  • die Online-Marketing-Spezialisten von crealytics, die den internationalen E-Commerce revolutionieren;

  • den Automobilhersteller Volkswagen, der zu den zwanzig weltweit größten Unternehmen gehört.

Die Studierenden erhalten durch das Unternehmensprojekt nicht nur einen wichtigen Einblick in die Praxis, sondern lernen auch wichtige Kontaktpersonen in den Unternehmen kennen.
So können die Studierenden von den vielfältigen Praxiskontakten der SRH profitieren.

Mehr zum Modul Unternehmensprojekt

Warum Marktforschung ohne Psychologie nur halb so wirksam ist Neuromarketing - ein Plädoyer für die Vermischung der Disziplinen

Gastvorträge sind Teil des Studiums an der SRH Hochschule Berlin. Durch sie erhalten unsere Studierenden die neuesten Impulse aus Praxis und Forschung. Beim Gastvortrag von Armin Junge, Managing Partner bei Incore, im Sommersemester 2018 ging es um das spannende Thema "Neuromarketing":

Woran denken Sie, wenn von Marktforschung gesprochen wird? An Interviews und Fokusgruppen? An Fragebogen und Telefonumfragen? Oder doch eher an fMRT Scans und Eye Tracking?

Bis zu Armin Junges spannenden Gastvortrag zum Thema Neuromarketing hätte wohl kaum jemand aus dem zweiten Semester Wirtschaftspsychologie Marktforschung unter psychologischen Gesichtspunkten betrachtet. Inzwischen erscheint uns jedoch nichts naheliegender als das!

Viele unserer Kaufentscheidungen treffen wir unbewusst. Warum wir Produkt A wählen statt Produkt B können wir daher auch einem Marktforscher nur schwer zugänglich machen.
Leider wird dies in klassischer Marktforschung oft nicht bedacht. Die Lösung? Eine Vermischung der Disziplinen! Denn kaum eine andere Disziplin beschäftigt sich sonst so umfassend mit den unbewussten Vorgängen hinter unseren Entscheidungen und Handlungen wie die Psychologie.

Durch den Einsatz funktioneller Magnetresonanztomographie (fMRT) hat sie sogar einen Weg gefunden, bildlich darzustellen, was wir selbst nicht in Worte fassen können: Ein überraschtes Raunen ging durch den Kurs, als wir erfuhren, dass fMRT Scans z.B. präzise vorhersagen, welche Schokoriegel-Verpackung die besten Absatzzahlen erzielt oder welche Sequenz eines Werbespots für Haarwaschmittel beim Kunden am besten ankommt.  

Eine Studentin fasst ihre Eindrücke vom Vortrag wie folgt zusammen:  

„Als Studentin der Wirtschaftspsychologie war es besonders interessant zu erfahren, wie die Emotionen von Zielgruppen in Bezug auf eine Marke mit Hilfe von Verfahren wie der fMRT ermittelt werden können, ohne mit der Zielgruppe selbst zu sprechen. Zu wissen, welche Hirnareale wann beansprucht werden, wenn wir eine gewisse Marke sehen, hat mich sehr überrascht. Neurowissenschaften in Verbindung mit Marketing sind auf jeden Fall ein sehr spannendes Forschungsfeld. Ich war wirklich beeindruckt von der Präsentation und den praxisnahen Beispielen, die mich zum Nachdenken gebracht haben.“ 

Wir sagen Danke, Herr Junge, und behalten uns einen neuen, psychologischen Blick auf die Marktforschung.

Fragen zum Studiengang? Sprechen Sie uns an.

Studienberatung

Dipl.-Üb. Gloria Thiller

Hochschulverwaltung

Studienberatung/Student Welcome Service
Raum H.115
Telefon +49 30 374 374 -155 E-Mail schreiben

Studiengangsleiter

Prof. Dr. rer. nat. Carsten Schermuly

Professor

für Wirtschaftspsychologie, Studiengangsleiter Wirtschaftspsychologie B.A.
Raum H.814
Telefon +49 30 374 374 -330 E-Mail schreiben

Jetzt herunterladen. Alle Informationen über den Studiengang

Factsheet

1 MB

... oder direkt anfordern.

Benötigen Sie mehr Material über diesen Studiengang?

Informationsmaterial anfordern

News

"Erfolgreich Arbeiten durch Psychologisches Empowerment", Carsten Schermuly